Sonntag, 3. Mai 2015

Einfache Pesto-Hefeschnecken zum Mitnehmen

Damit ich meinen Blog nicht demnächst in "zum Frühstücken bitte" umbenennen muss, zeige ich euch heute lieber was Leckeres zum Mitnehmen, statt einem Sonntagsfrühstück. Wobei ich diese Pesto-Hefeschnecken heute tatsächlich zum Frühstück gegessen haben... Der Kater macht es möglich, dass ich meine süßen Frühstücksgewohnheiten ausnahmsweise mal über Bord geworfen habe. Also als Katerfrühstück sind die Pesto-Hefeschnecken bestens geeignet. Aber eigentlich sind sie als Begleiter zum Picknick, als Grillbeilage, als Partysnack oder als Teil vom Mittagessen im Büro gedacht. Die Pesto-Schnecken sind richtig schnell gemacht und kamen bisher immer prima an.

Das Rezept ist so einfach, dass ich schon am zweifeln war, ob dafür überhaupt ein Blogpost notwendig ist. Aber es geht mir hier auch mehr um die Idee, als um das Rezept.

Alles was ihr für die Pesto-Hefeschnecken braucht ist eine Rolle Pizzateig und ein halbes Glas Pesto eurer Wahl. Natürlich könnt ihr auch den Hefeteig und das Pesto selbst machen und das Ganze mit zusätzlichem Knoblauch, Parmesan, Kräutern und Olivenöl pimpen. 

Da ich gestern nicht all zu lang in der Küche stehen wollte, nahm ich einen fertigen Pizzateig und bestrich ihn mit selbstgemachtem Bärlauch-Nusspesto nach dem Rezept von der wunderbaren Hope. Davon hatte ich ohnehin noch ein Gläschen im Kühlschrank. Leider ist es nun fast alle und die Bärlauchzeit so gut wie vorbei. Der Bärlauch beginnt nun zu blühen, was bedeutet, dass die Blätter viel weniger Aroma enthalten. Dafür machen sich die zarten Blüten sehr hübsch als Tischdeko! 

Zutaten für ein Blech Pesto-Hefeschnecken:
  • Eine rolle Pizzateig (oder selbstmachter Pizzateig z.B. nach diesem Rezept)
  • Ein halbes Glas Pesto eurer Wahl 
  • optional: 1-2 Zehen Knoblauch, etwas geriebener Parmesan
Den Backofen auf 190°C vorheizen.

Den Teig ausrollen und mit einigen EL Pesto komplett bestreichen. 

Je nachdem wie viel Knoblauch euer Pesto bereits enthält oder wie gern ihr Knoblauch esse, könnt ihr noch 1 oder 2 Zehen Knoblauch fein schneiden oder pressen und auf dem Pizzaboden verteilen. Sehr lecker wird das Ganze auch, wenn noch zusätzlich Pamersankäse gerieben und darauf verteilt wird. 

Nun den Teig entlang der langen Seite aufrollen und in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Schnecken mit der Schnittseite nach unten darauf platzieren. Dabei etwas Abstand halten, die Schnecken gehen noch auf. 

Nun ca. 13 Mintuen goldbraun backen und sofort die erste Schnecke noch heiß probieren :)



Kommentare :

  1. Liebe Miri,
    die sehen ja mega lecker aus :)
    Perfekt als Beilage beim Grillen !

    liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt lecker aus. Kann man auch gut mit Blätterteig machen. :)

    Liebe Grüße
    Belinda von billysreise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen mega gut aus, auch perfekt für die Mittagspause!!
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde ja, Inspiration für leckere Pizzaschnecken kann man nie genug haben.
    Und soll ich dir was verraten, liebe Miri? Pestoschnecken sind mir bis jetzt noch nicht untergekommen. Aber die Idee ist sooo gut. Genial und einfach, einfach genial also ;)
    Vielen Dank dafür, wird mit Sicherheit demnächst ausprobiert.
    Ganz liebe Grüße, Mia
    PS: Wie hübsch sind denn bitte die Bärlauchblüten? :)

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmmhhh, yummy ♥
    Sowas mache ich immer ganz gerne zum Mitnehmen auf große Geburtstagsparties oder so. Für sowas sind Pestoschnecken wirklich immer perfekt geeignet :)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    Lady Windermere's Pan

    AntwortenLöschen
  6. Ahh, die sehen so so lecker aus!
    Und ich mag einfache Ideen eh viel lieber als Rezepte mit 3498347 Zutaten :)
    Die werden bei der nächsten Grillparty ganz sicher mal ausprobiert! :))

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Pizzaschnecken gehen einfach immer! <3 Habe ich auch schon öfter so ähnlich gemacht! Richtig tolle Fotos, da will man einfach sofort reinbeißen! :-)

    Liebe Grüße
    Sina von veganheaven.de

    AntwortenLöschen

Schreibst du mir? Wie schön! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!