Sonntag, 10. Juli 2016

Tortellinisalat mit Basilikumpesto, gegrilltem Gemüse, Feta und Pinienkerne

Sommerzeit ist Picknickzeit! Und ich liebe es! Am liebsten würde ich nur noch im Freien essen. Vor allem Abends, wenn die Sonne langsam untergeht und die Temperaturen erträglicher werden zieht es mich nach draußen. Ausgerüstet mit ein paar Decken, Anti-Brumm (Mückeschutzmittel), Getränken und ein paar Leckereien, haben wir es uns auch gestern auf einer Wiese gemütlich gemacht, den Sommerabend genossen und später das große Feuerwerk vom Stuttgarter Lichterfest bestaunt. Neben frischem Obst und Käsewürfeln, war einer meiner Lieblingssalate, der Tortellinisalat mit dabei. Dieses mal in einer anderen Variation, nämlich mit gegrilltem Gemüse, Fetawürfeln, Pinienkerne, Tomaten und Basilikumpesto. 



Die Tortellini wurden mir freundlicherweise von Giovanni Rana in einem riesen Paket voller italienischen Köstlichkeiten gratis zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle. Bei uns wird es in den nächsten Tagen also sehr häufig Pasta geben. Ich freu mich schon :)



Zutaten für 2 Personen:

250 g Tortellini (in meinem Fall Tortellini Pesto-Basilico & Pinoli*)
1 kl. Zucchini
1 Paprika
150 g Cherrytomaten
75 g Feta, gewürfelt
50 g Pinienkerne
ein paar Blätter frischer Basikum

für das Dressing:
2 TL grünes Pesto (in meinem Fall Pesto Basilikum mit Pinienkernen*)
2 EL Zitronensaft
3 EL weißer Balsamicoessig
etwas Salz
etwas Honig
3 EL Olivenöl

Die Tortellini nach Packungangaben zubereiten und abkühlen lassen.
Die Zucchini der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zucchnischeiben darin kurz anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen. Mit etwas Salz würzen und in einer Schüssel geben.

Die Paprika in kleine Würfel schneiden, die Cherrytomaten halbieren. 

In einer beschichteten Pfanne die Pinienkerne ohne Öl leicht rösten.Dabei unbedingt dabei bleiben und die Kerne sofort in eine Schüssel geben, wenn sie leicht gebräunt sind, da sie sonst sehr schnell verbrennen.

Die Zutaten für das Dressing gut miteinander vermischen und Abschmecken. 

Zum Schluss in einer Schüssel alles miteinander vorsichtig vermischen und die Pinienkerne und Basilikumblätter dekorativ darauf verteilen.

Der Salat schmeckt am besten, wenn er im Kühlschrank noch 1-2 Stunden durchziehen konnte.

Lasst es euch schmecken.



*Diese Produkte wurden mit kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.



Kommentare :

  1. Hey :)
    ich esse Tortellini Salat mit grünem Pesto so gerne, allerdings einfach im Ackersalat mit Tomaten und Pinienkernen. Mhmm hatte ich erst heute wieder :)
    Viele Grüße
    Rony

    AntwortenLöschen
  2. Na der sieht aber lecker aus! Und ist echt schön fotografiert! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    das Rezept sieht sehr lecker aus!

    MFG Philipp

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept habe ich auch ausprobiert und war sehr zufrieden damit. Wenn ich vom Urlaub im Hotel Seiser Alm zurückkomme, werde ich es auf jeden Fall nochmal machen :)

    AntwortenLöschen
  5. Thanks for such a wonderful blog.

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag diese "Zum Mitnehmen-Gerichte" sehr gerne, da ich den ganzen Tag im Büro sitze und mir so immer etwas leckeres für die Arbeit machen kann. Zusammen mit einem Menüservice, der immer 2 Tage die Woche kommt kann man es sich so gut einrichten in der Mittagspause.

    AntwortenLöschen

Schreibst du mir? Wie schön! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!