Samstag, 4. Juli 2015

Zur Abkühlung: Frozen-Strawberry-Mango-Smoothie

Oh. Mein. Gott. Ist das eine Hitze! Ich denke darüber muss ich euch jetzt nicht großartig was erzählen. Ihr werdet es am eigenen Leib spüren. Mein Hirn ist momentan ohnehin nicht in der Lage ein paar gerade Sätze zu formulieren. Besser ich komme direkt zur Sache: Es gibt heute eine Abkühlung. Und zwar in Form von einem Frozen-Strawberry-Mango-Smoothie!

Frozen Strawberry Mango Smoothie


Es gibt an Tagen wie diesen nichts besseres, als sich direkt zum Frühstück mit einem kalten, noch halb gefrorenen Smoothie abzukühlen.
Streng genommen hat der Frozen-Strawberry-Mango-Smoothie auf diesem Blog nichts zu suchen. Er ist nämlich absolut nicht mitnehmtauglich! Damit es ein Frozen-Smoothie bleibt, muss er sofort nach der Zubereitung getrunken werden, sonst wird daraus ein ganz normaler Smoothie. Aber ich will nicht so streng sein. Alles was an diesen Tagen eine Abkühlung verschafft, ist völlig berechtigt hier zu sein.

Frozen Strawberry Mango Smoothie


Der Smoothie ist schnell gemacht. Man braucht dafür nur einige gefrorene Erdbeeren, einen großen Schuss Mangosaft und optional noch etwas Minze und Eiswürfel.

Der Smoothie ist ideal, um überreife, nicht ganz so hübsche Erdbeeren zu verarbeiten. Gerade jetzt, wo sich die Erdbeersaison dem Ende neigt, bekommt man oft nicht mehr so schöne, dafür aber um so geschmacksintensivere Erdbeeren. Ich habe mir noch schnell ein paar Schälchen gesichert, die Erdbeeren gewaschen, geputzt und geviertelt und in mehreren Gefrierbeuteln portionsweise eingefroren. So kann ich dann auch noch im Spätsommer leckere Frozen-Erdbeer-Smoothies trinken.

Für einen Smoothie braucht ihr:

  • 150 g gefrorene Erdbeeren
  • 150 ml Mangosaft
  • ein paar Eiswürfel
  • optional frische Minze für den zusätzlichen Frischekick

Die Erdbeeren zusammen mit dem Saft entweder im Standmixer oder in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer pürieren. Zusammen mit den Eiswüfeln in ein Glas geben, mit Minze garnieren und sofort genießen. 

Wer es noch etwas sättigender haben möchte, kann auch noch ein paar Löffel Quark oder Joghurt mitpürieren. 

Frozen Strawberry Mango Smoothie


Wie verbringt ihr die heißen Tage? Wir sind gerade etwas ratlos was wir unternehmen sollen... Für den Urlaub shoppen gehen? Oh ne zu heiß! Grillen? Puh, zu heiß! Baden gehen? Bestimmt völlig überfüllt. Picknicken, wandern, Kanufahren... zu heiß... Daheim sitzen? Oh nein, zu langweilig... Habt ihr Tipps?

Kommentare :

  1. Oh ja, herrlich...Den ich jetzt gerne bei mir stehen=) So ein frische leckere Abkühlöung wäre jetzt genau das richtige!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte auch schon wieder einen vertragen!

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  2. Mmmmh, super! Dein erstes Bild mit dem spritzenden Tropfen ist der Hammer! Hier gab es heute auch schon Smoothies, bei dem Wetter will man nicht den Backofen anschmeißen und was backen. Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :D Ja, backen und kochen will ich gerade auch nicht. Pürieren geht dafür ganz gut :)

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  3. Im Cafe einen schattigen Platz suchen und literweise Eiskaffee bestellen :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt gut!! Und dazu noch viele Kugeln Eis essen :D

      Löschen
  4. Was für ein cooles erstes Bild! :) Der Smoothie sieht echt lecker aus. Den würde ich gerade auch gern trinken.
    Ich finde es bei dem Wetter auch schwierig, was zu unternehmen. Deswegen nutze ich den frühen Morgen immer, um draußen zu frühstücken, sitze ich den Mittag dann in der Wohnung ab (dekoriere, backe oder sitze Eis essend herum) und traue mich erst wieder raus, wenns angenehmer ist. Heute Abend wird gegrillt, auch wenn es spät werden wird bei der Hitze. ;)

    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jenny,

      das klingt nach einem guten Plan. Man muss ja nicht zwangsweise Mittags draußen sein. Die Südländer machen es mit ihrer Siesta ganz richtig. Mittags einfach drinnen entspannen und erst wieder abends, wenn es etwas kühler ist was unternehmen.

      Wir haben uns gestern doch noch ins Freibad gewagt. Es war zwar extrem voll, aber die Abkühlung im 22°C kaltem Wasser tat so gut!

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  5. Hallo Miri,
    wow tolle Bilder (besonders das erste)! Fotos mit Bewegung sind einfach die Besten.
    Und danke fürs Rezept. Muss ich unbedingt mal ausprobieren mit meinem neuen Standmixer ;)

    Liebe Grüße
    Doris
    http://do-days.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Schreibst du mir? Wie schön! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!