Sonntag, 15. März 2015

Sonntagsfrühstück Nr. 7: Fluffiger Kaiserschmarrn mit karamellisierten Äpfeln


Endlich schaffe ich es mal wieder mein "Sonntagsfrühstück" euch zu zeigen, nachdem ich in den letzten Wochen Sonntags oft unterwegs war. Heute gab es eines meiner Lieblingsgerichte: extra fluffiger Kaiserschmarrn mit karamellisierten Äpfeln. Viele Worte kann ich im Moment darüber gar nicht verlieren, weil ich gleich schon wieder los muss. Aber nur so viel: Es ist ein Träumchen! Kaiserschmarrn schmeckt nicht nur in Österreichischen Skihütten gut, sondern macht sich auch auf dem heimischen Frühstückstisch super! Das perfekte Frühstück für Süßliebhaber... und wie fast alle Rezepte hier auf dem Blog, ist es sehr einfach und schnell gemacht!


Zutaten (für eine große Portion):
  • 50 g (Dinkel-) Mehl
  • 1 EL (brauner) Zucker
  • 75 ml Milch
  • 25 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1-2 TL Rum
  • 1 Apfel
  • Butter zum Ausbacken
  • Puderzucker

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit dem Zucker, der Milch, dem Eigelb, Rum und Mineralwasser zu einem glatten Teig verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne etwas Butter erhitzen und darin bei mittlerer Hitze die Äpfel goldbraun anbraten. Etwas braunen Zucker (ca. 1 TL) dazu geben und karamellisieren lassen.

Den Teig dazu geben und ausbacken. Mit dem Pfannenwender in Stücke reißen und von allen Seiten goldbraun braten. 

Zum Schluss noch nach Belieben Puderzucker darauf streuen und genießen. 


Ich wünsche euch allen einen wunderbaren, sonnigen Sonntag! 

Kommentare :

  1. Das Rezept klingt ja echt richtig interessant! So wenig Eier und Mehl, kann ich mir sehr sehr gut vorstellen! Die karamellisierten Äpfel dazu müssen der absolute Hit sein ♥
    Yummy

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, war wirklich lecker. Ich müsste mal testen, ob man es auch veganisieren kann. Apfelmus statt Eier wären bestimmt eine Möglichkeit. Wird dann halt nicht ganz so fluffig.

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  2. Das Rezept klingt super! Kaiserschmarrn habe ich als kleines Kind soo oft gegessen! :))

    AntwortenLöschen
  3. Oh der Kaiserschmarrn sieht soooooo super lecker aus!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. Kaiserschmarrn und karamellisierte Äpfel - das nenne ich mal eine Traumkombination. Karamellisierte Äpfelchen könnte ich ja sowieso generell und immer essen merke ich gerade... Aber zu Kaiserschmarrn passen sie absolut vorzüglich, da bin ich mir sicher. :)
    Ein sehr schönes Rezept!
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben die selbe Tasse :)
    Für die Grosse Pause fehlt mir aber noch dieser Kaiserschmarren. Mmmmh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tasse ist so schön groß! Ich mag sie total gerne :)

      Löschen
  6. Hm lecker Kaiserschmarrn, den gab es bei mir schon länger nicht mehr. Aber für mich gehören, da noch Rosinen mit rein :D
    Kompliment für dein 1. Foto, wo du den Puderzucker drüberstreust. Das ist dir wirklich gelungen!
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, können da auch noch Rosinen rein. Für mich aber lieber nicht. Ich mag sie nicht im warmen Zustand. Kalt im Müsli oder Studentenfutter sind sie super.

      Danke fürs Kompliment. Für das Foto musste ich meinen Freund als Puderzuckerbestäuber rekrutieren :D

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  7. Ohh ich liebe Kaiserschmarrn, und den am allerliebsten mit stinknormalem Apfelkompott :-)! Danke für das tolle Rezept! Die Tasse im Hintergrund ist übrigens spitze...die habe ich auch und verwende sie immer für eine kleine Teepause zwischen der Arbeit :-)!
    Alles Liebe, Marlies

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miri,
    mmmmmmmmh der Kaiserschmarrn sieht sooo lecker aus, so richtig schön fluffig
    Wie wunderbar dass ich deinen Blog entdeckt habe :D Mit lauter leckeren Rezepten und vor allem so schönen Fotos
    Kommt gleich auf meine öfter-besuchen-Liste ;)
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da freue ich mich aber mindestens genau so, dass du meinem Blog gefunden hast. Herzlich willkommen, freu mich wenn du wieder kommst.

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  9. Ohhh das klingt ja selbst in meinen Anti-Süß-Frühstückerohren himmlisch :)
    Karamellisierte Äpfel dazu stelle ich mir fantastisch vor - die dürften genau den nötigen Frischekick geben :)

    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anti-Süß-Frühstücksohren? Sowas gibt's? Bei mir kann es morgens nicht süß genug sein :D
      Vielleicht probierst du es einfach mal mittags als Kuchenersatz. Lohnt sich!

      Lieber Gruß zurück,
      Miri

      Löschen
  10. Danke für deinen superlieben Kommentar :-) Dein Frühstück sieht mal wieder wahnsinnig schmackhaft aus :-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  11. oh mein Gott sieht das lecker aus
    danke für das tolle Rezept
    ich muss sagen die Fotos wo das Puder runter rieselt sind so süß <3

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    http://miss-amelyrose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke :) Ja, bei dir schaue ich gerne auch vorbei.

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  12. Mhh, das sieht richtig lecker aus. Ich liebe Kaiserschmarrn! Aber ich esse ihn leider viel zu selten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so. Kaiserschmarrn ist so ein Gericht, an das ich einfach nicht so oft denke. Obwohl er so gut schmeckt und mit so wenigen Zutaten ganz schnell gemacht ist.

      Löschen
  13. Ah, wie lecker! Haber erst vor kurzem nach einem guten Kaiserschmarnrezept gesucht und auch einige gefunden, allerdings wäre mir da dieses hier gerade recht gewesen. Bin nun für ein paar Tage verreist, werde es aber denke ich gleich ausprobieren, wenn ich nach Hause komme. Sieht und klingt wirklich spitze.

    Allerbeste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Schreibst du mir? Wie schön! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!