Montag, 26. Januar 2015

Sonntagsfrühstück Nr.3: Bircher Müsli Muffins

Wie sehr ich Bircher Müsli mag, habe ich schon mal hier geschrieben. Bircher Müsli kann einfach alles. Es ist fruchtig, frisch, spendet wertvolle Nährstoffe, macht lange satt, lässt sich schnell zubereiten und schmeckt einfach. Unter der Woche gibt es bei mir daher Bircher Müsli sehr häufig zum Frühstück. Sonntags möchte ich aber gerne was Besonderes essen. Da darf die Vorbereitung auch ruhig etwas länger dauern und wenn das Sonntagsfrühstück ein wenig gehaltvoller ist, macht mir das auch nichts. Auf lecker.de bin ich gestern auf Bircher-Müsli-Muffins gestoßen und war mir sofort sicher, dass ich diese Muffins lieben würde. Mit dieser Annahme lag ich definitiv richtig! Am Sonntag habe ich sie ausprobiert und bin begeistert. Meine leicht abgewandelte Variante zeige ich euch heute.




Zutaten (für 12 Muffins):
  • Ein Apfel
  • 100 g Tiefkühl-Himbeeren
  • 2 EL Honig
  • 250 g Joghurt
  • 125 g Haferflocken (ich habe das Bircher Müsli von Alnatura genommen)
  • 60 g brauner Zucker
  • 80 ml neutrales Öl (z.B. Rapsöl)
  • 2 Eier
  • 80 ml Milch
  • 200 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
Den Backofen auf 190°C vorheizen.

Den Apfel waschen und raspeln. Wen die Schale stört, kann ihn natürlich auch schälen.
In einer großen Schüssel den Apfel, die gefrorenen Himbeeren, 2 EL Honig, den Joghurt und das Müsli vermischen.

In einer anderen großen Schüssel den Zucker mit dem Öl verrühren. Milch und Eier dazu geben und gut verrühren. Das geht mit einem Schneebesen am besten.

Das Mehl mit dem Backpulver, Natron und Salz mischen, zu dem Teig geben und verrühren.

Anschließend die Müslimischung hinzufügen und kurz unterheben.

Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen und ca. 22 Minuten backen. Je nach Ofen kann es auch etwas länger oder kürzer gehen. Am Besten mit einem Holzstäbchen eine Garprobe machen (Mit einem Holzstäbchen in den Muffin piksen, bleibt das Stäbchen sauber, sind die Muffins fertig, wenn noch Teig daran klebt, müssen sie nochmal kurz in den Ofen).




Mit den Bircher Müsli Muffins mache ich bei Taste Sherrifs Aktion "Ich backs mir!" mit. Am 10. jeden Monats veröffentlicht Clara auf ihrem Blog ein bestimmtes Thema rund ums Backen. Diesen Monat war es "Frühstück". Das kam mir sehr gelegen, wo doch das Frühstück meine liebste Mahlzeit am Tag ist. Am 26. veröffentlicht Clara immer einen Post, in dem man seinen Beitrag verlinken kann. Daher ist mein Sonntagsfrühstück ausnahmsweise auch erst einen Tag später online.






Kommentare :

  1. Liebe Miri,
    deine Muffins sehen richtig lecker aus! Ich liebe Bircher Müsli :)
    Wünsche dir noch einen schönen Tag,
    Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.

      Ich wünsche dir einen schönen Abend :)

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  2. Hallo Miri,
    Wunderschöne Fotos sind das! Das Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Die Muffins eignen sich dann ja auch perfekt fürs Büro zum mitnehmen (falls die Muffins den Sonntag überleben :-) )
    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      danke :) Ja die Muffins eigenen sich wirklich gut zum Mitnehmen. Ich hatte die restlichen heute im Büro dabei und meinen Kollegen geschenkt. Die haben sich sehr gefreut.

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  3. Bin gerade über deinen Blog bei Inas Blogvorstellung gestolpert. Du hast tolle Rezepte und Ideen. Ich nehme mir zur Zeit wieder verstärkt vor weniger Fast Food beim Bäcker unterwegs zu kaufen und mehr selber zu machen und mitzunehmen, das ist doch das perfekte Timing, um auf deinen Blog zu stoßen :) Die Zutaten für die Bircher Muffins habe ich sogar gräßtenteils da, werde ich gleich morgen mal machen.

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bonny,

      das ist ein sehr guter Vorsatz! Na dann hoffe ich, dass du hier einige gute Alternativen zum Bäckerbrötchen findest. Ich freue mich jedenfalls, dass du hier bist.

      Lieber Gruß,
      Miri

      Löschen
  4. Mmmh, die sehen wirklich unglaublich lecker aus *__* die Bilder sind dir auch sehr gut gelungen :) ich muss mir dein Rezept gleich mal abschreiben :)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!:)
    Liebste Grüße,
    Lilly von http://fetch-ing.blogspot.de/2015/01/blogvorstellung.html ❤️
    Ps: Auf meinem Blog läuft nur noch wenige Tage eine Blogvorstellung, vielleicht hast du Lust und Zeit teilzunehmen, dass würde mich auf jeden Fall sehr freuen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das liebe Kompliment :)
      Werd gleich mal mal bei dir vorbeischauen.

      Dir auch einen schönen Sonntag...

      Liebe Grüße,
      Miri

      Löschen

Schreibst du mir? Wie schön! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!