Freitag, 3. Oktober 2014

Voller Energie in den Tag: Bananen-Haselnuss-Shake mit einer extra Portion Protein

Es gibt Tag an denen komme ich morgens einfach nicht aus dem Bett. An solchen Tagen bin ich so lustlos überhaupt in den Tag zu starten und würde am Liebsten einfach liegen bleiben.

Und an anderen Tagen bin ich so voller Energie, dass mir im Bett schon hundert Dinge einfallen, die ich heute erledigen möchte, dass mich auch nichts mehr dort halten kann. Heute war ein Tag von dieser Sorte! Als ich aufwachte schien die Sonne so herrlich in meine Schlafzimmer, dass ich auf der Stelle raus in den Wald zum Joggen wollte. Ich muss dazu sagen, dass ich zwar wirklich gerne Laufe, aber dafür an einem Feiertag früh morgens (naja 9 Uhr...) das Bett zu verlassen, ist für mich dann doch ungewöhnlich. Aber ich war heute so voller Motivation, dass es gar keine Überwindung war. Der Lauf war richtig schön. Der Herbst zeigte sich von seiner schönsten Seite. Überhaupt laufe ich im Herbst (zumindest an den sonnigen Tagen) am liebsten. Es ist angenehm kühl, ein herrlicher, unbeschreiblicher Geruch liegt in der Luft und man kann so schön beobachten, wie sich die Natur langsam verändert.

Nach dem Lauf gab es einen meiner liebsten Shakes zum Frühstück! Der Bananen-Haselnuss-Shake schmeckt toll und gibt einen, ohne schwer im Magen zu liegen, nochmal ein zusätzliches Paket Energie für den Tag. Mein Aktivitätsdrang brach dadurch jedenfalls heute nicht ab. Während ich zwei Maschinen Wäsche wusch, mistete ich meine Küchenschränke aus, stellte einige Dinge in eine Frohmarktgruppe auf Facebook und staubte die ganze Wohnung ab. Meine Hausarbeit ist für dieses Wochenende somit schon erledigt. Dabei ist erst Freitag! Feiertage sind einfach wunderbar!



Obwohl es nur ein Shake ist, macht er erstaunlich gut und lange satt.
Die Menge vom Rezept reicht für eine solche 0,33 l Flasche und ein kleines Glas. Wenn ich arbeiten gehe, trinke ich das Glas sofort und nehme die Flasche mit. Über einen halber Liter von dem Shake auf einmal ist mir früh morgens zu viel auf einmal.


Zutaten für ca 0,6 Liter:
  • 400 ml Haselnussdrink (meiner war von Alpro Soya)
  • 200 ml kaltes Wasser
  • 1 Banane
  • 10 Haselnüsse
  • 20 g neutrales Eiweißpulver (kann man auch weglassen, dann macht der Shake aber lange nicht so gut satt)
Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer gut durchpürieren. Er es besonders kalt und erfrischend mag, gibt noch ein paar Eiswürfel dazu. Und wer es lieber dickflüssiger mag, lässt das Wasser erst mal weg.

Hier noch ein paar Bilder von meinem morgendlichen Waldlauf... Äh ja, normalerweise laufe ich natürlich so schnell, dass ich währenddessen keine Fotos machen kann, aber am Feiertag kann man es ja auch etwas gemütlicher angehen ;-)

Und wie verbringt ihr den Feiertag?




Kommentare :

  1. Klingt sehr lecker...Ich habe den Haselnusdrink noch nicht probiert, bin aber ein grosser Fan von Mandelmilch oder Kokos-Reis-Milch. Den Haselnusdrink muss auch demnächst in meinen Einkaufswagen laden..=)
    Ich wohne in der Schweiz und habe demnach natürlich keinen Feiertag gehabt, schade bei dem schönen Wetter;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Krisi,

      die Madelmilch und den Kokosdrink von Alpro habe ich auch schon probiert. Den Kokosdrink finde ich super im morgendlichen Müsli, wenn es mal etwas exotischer schmecken darf.

      Schade, dass du keinen Feiertag hattest. Bei dem Wetter kam der freie Tag sehr gelegen.

      Liebe Grüße,
      Miri

      Löschen
  2. Mhhh, klingt super lecker. Schmeckt bestimmt auch mit Schoko-Proteinpulver total gut :)

    Liebe Grüße und noch einen feinen Sonntag!
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anne,

      bisher habe ich mich nur an neutrales Proteinpulver gewagt, weil Angst hatte Schoko, Vanille und Co würden zu künstlich schmecken. Aber da gibt es sicherlich auch leckere Marken. Die Kombi Schoko-Haselmuss-Banane klingt auf jeden Fall richtig lecker!

      Liebe Grüße,
      Miri

      Löschen
  3. Hey,
    ich habe deinen Blog bei mir vorgestellt und mir ein paar Bilder gemopst, hoffe das ist ok ;)

    Und der Shake hört sich super an!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jana,

      oh das ist ja toll! Ich freu mich, dass du meinen Blog bei dir vorgestellt hast.
      Da muss ich gleich mal schauen gehen.

      Vielen Dank und liebe Grüße,
      Miri

      Löschen
  4. Ach, das kenn ich nur zu gut mit dem Liegenbleiben-wollen :D Geht mir auch jeden Tag so. Im Herbst/winter ist das immer furchtbar, wenn das Wetter schlecht ist und so weiter.. :)
    Ganz vielen lieben Dank für deine netten Worte, ich freu mich riesig darüber :)
    Weißt du, als ich das erste Mal von einer "fremden" Person gefragt wurde, ob ich sie fotografieren würde, hatte ich auch mega Angst :D Aber ganz ehrlich, man muss es einfach ausprobieren :) Die Personen vor der Kamera sind meist mindestens genauso aufgeregt :)
    Ich würde es an deiner Stelle einfach mal wagen. Du kannst ja dazu schreiben, dass es für Übungszwecke bist und musst dir ja auch nicht direkt ein Model suchen, was schon 20 Shootings hatte :) Vielleicht kannst du in der Modelkartei ja jemanden finden, da sind auch einige Mädels angemeldet, die noch nie ein Shooting hatten :)
    Trau dich einfach mal ran, du hast nix zu verlieren :) Und wenn du das gemacht hast musst du auf jeden Fall berichten, wie es war ;)
    Ich wünsche dir schonmal gaaanz viel Erfolg und ich finds toll, dass du mehr mit Fotografie machen möchtest. Deine Foodfotos sind auf jeden Fall schonmal super - das ist zum Beispiel noch ein Thema, wo ich dazu lernen müsste :)
    Ganz liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lea,

      danke für deine tollen Tipps! Ich denke ich werde noch 1-2 Übungsshootings mit Freunden machen und dann über Facebook oder die Modelkartei meine erste "fremde" Testperson suchen. Ist einfach nur so eine Überwindungssache für mich, weil ich mich generell ungern mit fremden Leuten treffe... Aber das wird schon. Hast recht, habe wirklich nichts zu verlieren. Muss ja nicht gleich ein Pay-Shooting sein.

      Liebe Grüße,
      Miri

      Löschen
  5. kurze Frage.. :) Kann ich dir auch über GFC folgen oder nur über Bloglovin? Falls ja, wie geht das denn? Finde den Button irgendwie nicht, vielleicht bin ich auch blind ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm, nein, ich glaube so einen Button habe ich nicht. Nutze selber GFC gar nicht. Muss morgen mal schauen, wie ich so einen GFC-Button erstellen kann. Falls ich das nicht hinbekomme, kannst du mir über Blogger folgen, wenn du auf "Folge mir" klickst, per Bloglovin oder per E-Mail.

      Löschen
  6. So ging es mir auch! Ich habe Shrimps eeewig lange nicht gegessen,a ber irgendwann dachte ich mir: Probier einfach mal! Und siehe da - es hat geschmeckt :D
    Ich gehe auch total gerne laufen, das entspannt morgens einfach wahnsinnig und lässt mich irgendwie richtig positiv in den Tag starten :))

    AntwortenLöschen

Schreibst du mir? Wie schön! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!